Übersicht über anerkannte Fortbildungen

Hier finden Sie eine Übersicht über Fortbildungen, deren erfolgreicher Abschluss als allgemeine Hochschulzugangsberechtigung zum Studium an der Universität und den Hochschulen im Land Bremen anerkannt sind.

  • Betriebsinformatiker/in (HWK)
  • Betriebswirt/in (HWK)
  • Betriebswirit/in (IHK)
  • Berufspädagog/in für Aus- und Weiterbildung (IHK)
  • geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in
  • geprüfte/r Controller/in
  • Fachkaufmann/Fachkauffrau gem. §§ 53, 54 BBiG
  • geprüfte/r Fachagrarwirt/in
  • geprüfte/r Fachhauswirtschafter/in
  • geprüfte/r Informatiker/in
  • geprüfte/r IT-Berater/in
  • geprüfte/r IT-Entwickler/in
  • geprüfte/r IT-Ökonom/in
  • geprüfte/r IT-Projektleiter/in
  • Gestalter/in im Handwerk
  • geprüfte/r Handelsassistent/in
  • geprüfte/r Handelsfachwirt/in
  • Kaufmännische/r Fachwirt/in (HWK) - abhängig von den jeweils besuchten Modulen
  • geprüfte/r Konstrukteur/in
  • Konstrukteur/in im Formenbau
  • Mediendesigner/in (HWK)
  • geprüfte/r Natur- und Landschaftspfleger/in
  • geprüfte/r Pharmareferent/in
  • geprüfte/r Polier/in
  • geprüfte/r Rechtsfachwirt/in
  • Steuerfachwirt/in
  • Technische/r Betriebswirt/in (IHK)
  • geprüfte/r Technischer Fachwirt/in
  • Technische/r Fachwirt/in (IHK)
  • Verkaufsleiter/in im Nahrungsmittelhandwerk
  • geprüfte/r Wirtschaftsinformatiker/in
  • Zahnmedizinische/r Fachassistent/in (ZMF)
  • Zahnmedizinische/r Fachhelfer/in

Diese Auflistung ist nicht abschließend. Grundlage für die Anerkennung von Fortbildungen sind die Prüfungsregelungen §§ 53, 54 BBiG sowie §§ 42, 42a HandwO. Die Lehrgänge müssen mindestens 400 Unterrichtsstunden umfassen.

Für die Zulassung zum Studium sind die einzelnen Hochschulen zuständig.

[Zurück]