Qualifikationen anerkennen

Ob Sie bereits ein Hochschulstudium absolviert haben oder ob Sie aus der Berufstätigkeit heraus ein Studium beginnen – immer ist es möglich, dass Ihnen bereits erworbene Leistungen oder Erfahrungen und Kompetenzen anerkannt und angerechnet werden können.

 

Verfahren zur Anerkennung von Leistungen

Um überprüfen zu lassen, ob Ihnen etwas anerkannt werden kann, stellen Sie einen Antrag auf Anerkennung bei dem jeweiligen Prüfungsausschuss, das für den von Ihnen gewählten Studiengang zuständig ist. In diesem Antrag muss aufgelistet werden, welche Leistung Sie bisher erbracht haben bzw. welche Kompetenzen Sie bisher erworben haben.

Für die Anerkennung und Anrechnung sind die Prüfungsausschüsse des jeweiligen Studienfaches zuständig – unterstützt werde Sie dabei oft von sogenannten „Anerkennungsbeauftragten“, welche den Antragstellern mit Rat zur Seite stehen und bei der Zuordnung der bereits erbrachten Leistungen/erworbenen Kompetenzen zum Curriculum des Studiengangs Hilfe leisten.

 

Anerkennung von Leistungen aus einem Studium

Relativ einfach gestaltet sich eine solche Zuordnung, wenn man Leistungen aus einem vorherigen Studium anerkennen und anrechnen lassen will.

Hierbei werden die erbrachten Leistungen auf ihre Gleichwertigkeit hin überprüft:

 

Außerhalb der Hochschule erworbene Kompetenzen

Schwieriger gestaltet sich eine solche Anerkennung und daraus folgende Anrechnung bei außerhochschulisch erworbenen Kompetenzen. Diese Kompetenzen müssen erst einmal vom Antragsteller als solche benannt werden, deren Inhalte müssen transparent nachvollziehbar sein und dokumentiert werden können, damit sie anrechenbar werden.

Es können höchstens 50 % der erforderlichen Studienleistungen durch die Anerkennung von außerhochschulisch erworbenen Kompetenzen eingebracht werden.